4. Spielregeln

4. Spielregeln

Allgemeine Geschäftsbedingungen für eine Gartenplanung


1. Abgerechnet wird die gesamte Grundstücksfläche, oder bei sehr großen Grundstücken, eine vereinbarte Teilfläche, ohne Abzug der Hausfläche und zzgl. der gesetzlich vorgeschriebenen Mehrwertsteuer.


2. Der Mindestbetrag, auch für kleine Gärten unter 500 qm, beträgt 500,00 EUR zzgl. MwSt., da Gärten mit kleinerer Fläche aus Erfahrung gestalterisch aufwändiger sind.


3. Nach dem ersten Treffen mit der Landschaftsarchitektin des Gartenlustladens, bei Abgabe der Planungsunterlagen, ist die Hälfte des Planungshonorars anzuzahlen (ergo: bei einer Grundstücksgröße von 900 qm sind beim ersten Termin 450,00 EUR als Anzahlung zu leisten) und die unterschriebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (siehe Download) mitzubringen.


4. Die Projektvorstellung findet grundsätzlich im Gartenlustladen statt. Im Anschluss wird die Gesamtsumme inkl. MwSt. abzgl. der geleisteten Anzahlung in Rechnung gestellt. Diese ist innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt zu begleichen.


5. Die Planung beinhaltet grundsätzlich keine Vor-Ort-Besuche der Landschaftsarchitektin, es sei denn, dieses ist vom Kunden explizit gewünscht und wird dann separat abgerechnet.


 6. Ausnahme, bei einer Grundstücksfläche von über 3.000qm, ist ein Besuch der Landschaftsarchitektin

im Gesamtangebot enthalten. (zzgl. Anfahrts- bzw. Reisekosten)


7. Es ist zwar bis heute noch nicht vorgekommen, dass eine Gestaltung nicht gefallen hat, doch gibt es kein Rückgaberecht bei Nichtgefallen, sowie auch keine kostenfreien Überarbeitungen, wenn fehlerhafte Informationen vom Kunden vorgelegt wurden.


Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und danke für Ihr Vertrauen.

 



AGB's Gartenplanung zum Herunterladen